Sommerferien 2022

Unser Motto lautet "Tiere und ihre Lebensräume".

In den Wochen 2., 3., 4. und 6. haben wir tolle Projekte und Events für euch im laufenden Oasebetrieb für euch - Montag bis Freitag von 10-18 Uhr. 

Eine kleine Änderung gibt es: Am Montag, den 8.8.2022 findet das Tischtennis einzel Turnier statt, da am Dienstag, den 9.8.2022, Spirit of Football zu uns kommt und ein kleines Projekt macht! Meldet euch dafür an! Das wird klasse!

In der 5. Ferienwoche findet ein TalentCampus statt.

  

Das Anmeldeformular für die TalentCampus-Woche könnt ihr direkt ausdrucken, ausfüllen und bei uns in der Oase abgeben.

Nochmal zur Erinnerung: In der ersten Ferienwoche fahren wir zur Ferienfreizeit in die Jugendherberge nach Gräfenroda. Mehr Informationen findet ihr hier.

Wir freuen uns auf tolle Ferien mit euch!! =)

Euer Oase Team


Osterferien 2022

Unser Motto lautet "handwerklich, kreative Frühlingswoche". 

Ab sofort könnt ihr euch wieder für die Ferienspiele in der zweiten Osterferienwoche anmelden. In der ersten Ferienwoche finden leider keine Ferienspiele statt. Hier findet ihr das Anmeldeformular. 

Wir freuen uns auf tolle Ferien mit euch!! =)

Euer Oase Team


Winterferien 2022

Unser Motto lautet "Werte machen stark". 

Ab sofort könnt ihr euch wieder für die Ferienspiele in den Winterferien anmelden. Hier findet ihr das Anmeldeformular. Aber seid schnell, aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung haben wir nicht viele Plätze.

Wir freuen uns auf tolle Ferien mit euch!!

Euer Oase Team


Herbstferien in der Oase 

Im Rahmen des TalentCampus hatten wir drei große Projektbereiche, in denen die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen tätig werden konnten. Die Projekte waren eng miteinander verbunden und hatten das gemeinsame Ziel die Themen „Upcyclings“, Nachhaltigkeit, Müll, Umwelt und Klima den Kindern näher zu bringen.

Der erste Workshop hatte sehr viele Themengebiete, die mit den Kindern bearbeitet wurden. Die Woche begann mit einer kleinen Geisterstunde. Woraufhin sich das Thema der „Ängste – Wovor man sich ängstigen kann“ anschloss. Mit einer guten pädagogischen Überleitung „Mit machen die Überflutungen Angst“ konnte problemlos ein Bogen zur Flutkatastrophe, generellen Naturkatastrophen und letztendlich zum Klimawandel gezogen. Im Bereich des Klimawandels und der Umweltverschmutzung würde das Thema Müll mit betrachtet. Dabei ging es um Thematiken, was Müll ist und beispielsweise um Verpackungen im Supermarkt sowie den Unverpacktladen. Die Kinder brachten sich permanent persönlich mit ein und brachten Vorschläge, was sie selbst für die Umwelt tun können. Dabei wurden u.a. Strom sparen, kein Müll in die Natur werfen, Bäume pflanzen, keine Bäume verschwenderisch abholzen, Papier nicht verschwenden, weniger mit dem Auto fahren (mehr laufen und Fahrrad fahren) oder Verpackungen wiederverwenden gesagt. Da hatten die Kinder und Jugendliche viele tolle Ideen, von denen wir einige ja im Rahmen des TalentCampus sowieso umsetzen wollten. Darüber hinaus konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Kreativität zeigen, in dem sie angefangene Geschichten zu Ende erzählten, gruselige Geister malten oder Lückentexte (mündlich) mit Leben ausfüllten. Außerdem lasen sie sich gegenseitig Gruselgeschichten vor. Am meisten machte den Kindern und Jugendlich allerdings das Backen und Kochen Spaß. Sie bereiteten selbst aus den Kürbis-Restern (vom Kürbis-Schnitzen) Kürbisplätzchen, karamellisierte Kürbiskerne sowie eine Kürbissuppe zu. Außerdem schauten sie in den Kühlschrank und kochten aus den „Restern“ eine Soljanka. Damit verbunden wurde besprochen, dass Lebensmittel kostbar sind und nicht verschwendet werden sollte. Meistens kann alles für irgendetwas nochmal verwendet werden.

Die Themen „Müll“ und „Wiederverwendung“ waren im zweiten Workshop die zentralen Inhalte. Dabei wurde aufgenommen, dass die Kinder und Jugendlichen weniger Müll machen wollen und dass alles meistens nochmal verwendet werden kann. Dementsprechend haben wir den Kindern und Jugendlichen gezeigt, was aus ganz unterschiedlichen Verpackungen oder anderem „Müll“ alles entstehen kann. Wir haben aus Dosen „Blumenvasen“ bzw. „Blumentöpfe“ sowie Bienen zur Gartendekoration gemacht. Außerdem haben wir mit den Kindern und Jugendlichen ganz unterschiedliche Gläser angemalt, um ganz tolle Dekorationsartikel, z.B. für Halloween, zu bekommen. Darüber hinaus haben die Kinder und Jugendliche leere Tetrapacks gestaltet. Ihrer Kreativität war keine Grenze gesetzt. Es entstanden „Lichthäuser“, „Blumentöpfe“, Stifteboxen, Nistkästen und Futterhäuschen für die Vögel, die im Garten oder auf dem Balkon aufgehangen werden können. Die Nistkästen und Futterhäuschen wurden mit Naturmaterialien, wie Moos, Stöckchen, Rinde und kleinen Steinen gestaltet. Die Kinder und Jugendlichen, die das wollten, konnten in ihre hergestellten „Blumentöpfe“ noch Kürbissamen einpflanzen, um sich eine Kürbispflanze selbst zu ziehen. Die Kürbissamen gab es reichlich nach dem Schnitzen der Halloween-Kürbisse. Des Weiteren wurden aus alten Kartons, Fäden bzw. Seilen und Stoff oder Buntpapier neue Kisten hergestellt, in denen ganz unterschiedliche Dinge aufbewahrt werden können. Größere Projekte im Rahmen des Workshops waren die Herstellung von Sitzbänken aus Europaletten sowie die Verwandlung von Autoreifen in Sitzhocker.

Der dritte große Workshop gliederte sich ebenfalls in viele kleinere Projekte, wie beispielsweise das Schnitzen der Halloween-Kürbisse. Des Weiteren wurden einfarbige T-Shirts kreativ gestaltet (mit Farbe bzw. mit Chlor bleichen). Außerdem gab es die Möglichkeit sich aus alten Bettlaken oder Kleidung Halloween-Kostüme zu nähen. Dabei wurde den Kindern und Jugendlichen aufgezeigt wie einfach sie sich aus alten Shirts oder anderer Kleidung neue, coole Sachen machen können. Somit haben sie gelernt, nicht alles sofort wegwerfen und neu kaufen zu müssen.

Für den Vertiefungstag mussten wir relativ kurzfristig umplanen, was uns wiederum eine ganz tolle neue Möglichkeit der Nachhaltigkeit schaffte. Wir erhielten die Chance mit dem Förster neue Bäume zu pflanzen. Dies passt super gut in unser Projekt, da die Kinder ja selbst beschrieben haben, dass es wichtig für das Klima und die Umwelt ist, neue Bäume zu pflanzen. Somit konnten sie ein Teil davon sein und zum Klimaschutz beitragen. Außerdem passten die Bäume perfekt in den Lebenskreislauf, den wir den Kindern aufzeigen konnten, da die großen Bäume gefällt werden, um beispielsweise Papier zu erhalten, mit dem wir basteln oder auf dem wir schreiben bzw. malen. Somit konnte den Kindern nochmal verdeutlicht werden, wie wichtig es ist, kein Papier zu verschwenden. Am Nachmittag des Vertiefungstages gab es eine kleine Ausstellung, in denen die Kinder und Jugendlichen sich gegenseitig ihre Meisterwerke präsentierten bevor sie alles mit nach Hause nehmen durften, sowie zahlreiche Ausreichnungen.

Die Auszeichnungen:

     

    

Nach der ersten Woche gab es bereits eine Sonderauszeichnung für fleißiges Müllsammeln, Mülltrennung und Umweltschutz: 

  

Die Workshops: 

    

  

       

      

      

   

  

  

 

Und natürlich gab es 29.10.2021 eine tolle Halloween-Party:

    

  

     

       

       

  

Bäume wurden gepflanzt:

   

 

 


 

Herbstprogramm des Jugendtreffs Oase vom 25.10. bis 05.11.

Du möchtest in den Ferien Neues entdecken? Du möchtest dich kreativ ausprobieren? Dann bist du bei uns genau richtig. Denn hier kannst du mit uns Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr sportlich aktiv und kreativ sein. Du kannst alten Dingen neuen Glanz verleihen und dein eigenes T-Shirt gestalten. Zudem warten ein Halloweenfest und viele weitere Angebote auf dich. Wir freuen uns auf dich!

Mehr Infos findet ihr hier.

Hier findet ihr die Formulare zum Anmelden.

 


Ferienspiele in den Sommerferien

 

Ihr dürft euch auch dieses Jahr über 6 Wochen super tolle Ferienspiele in der Oase freuen. Die Sommerferien stehen ganz unter dem Motto "Olympia". Jede Woche hat sein eigenes Thema: "Europa - Bunte Diversität", "Amerika - Von Alaska nach Feuerland", "Australien und Ozeanien - Auf und unter dem Meer", "Asien - Körper, Geist und Seele" und "Afrika - bunte Tierwelt".

Das konkrete Programm findet ihr hier. Ab sofort könnt ihr euch für die Ferienspiele anmelden. Pro Woche wird ein Betrag von 15€ für Verpflegung sowie Materialkosten fällig.

Hier seht ihr den Flyer.

 

Wir freuen uns auf euch! 

 

_______________________________________________________________________________________________