Seit Januar 2011 ist unser Verein auch Träger der lokalen Agenda 21 in Ilmenau. Durch das neue Aufgabenfeld, auf den Gebieten der ökologischen, sozialen und kulturellen Nachhaltigkeit, sehen wir nicht mehr nur sozialpädagogisch auf die Begebenheiten der Stadt, sondern bringen sie auch in Verbindung mit dem Klimaschutz und der Natur. Für ein effektives Konzept gilt daher neben Naturschutz für uns auch, Menschen so zu integrieren, dass ihnen bewusstwerden kann, was „Schutz ihrer Welt“ bedeuten und warum ihr Erhalt notwendig ist. Große Begeisterung löste dabei unser mobiles Öko- und Umweltlabor aus, mit dem man die Natur direkt vor Ort unter die Lupe nehmen kann und welches unter anderem kritische Betrachtungen auf den Klimawandel zulässt. Besonders in den letzten Jahren haben wir bestehende Träger, die sich mit  Klimaschutz, Wald- und Naturschutz sowie Naturpädagogik und der Stadt Ilmenau beschäftigen, kennen gelernt und sind zum Entschluss gekommen, dass die vorhandene Vernetzung gut funktioniert, was dem Vorteil bietet, auf ein großes Pensum an Fachwissen zugreifen zu können. Es ist uns bereits gelungen eine Menge Projekte mit anderen Trägern effektiv umzusetzen. Die Resonanz war anspornend und motiviert uns, weiter zu machen.

Da die globalen Ziele seit 2015 unter dem Namen „Agenda 2030“ laufen, ist es selbstverständlich, dass sich auch die Agenda Büros in Deutschland umbenennen und mit der Zeit gehen. Daher wurde das Ilmenauer Agenda 21 Büro 2018 umbenannt in „Agenda 2030 Büro der Stadt Ilmenau“.

Das AGENDA 2030-Büro Ilmenau im VSS e.V. versteht sich als Koordinationsstelle, Prozessbegleiter und Vernetzer für in der Stadt Ilmenau relevante Themen, welche im Aktionsprogramm festgehalten sind und arbeitet dabei eng mit der Verwaltung der Stadt und den jeweiligen Akteuren zusammen.

Beispiele etablierter Projekte sind unteranderem:

  • Ökologische Veranstaltungen, wie
    • „Ökologisch wertvolle Gärten“
    • Waldjugendspiele für Schulen und Kindergärten
    • „Ilmenau summt!“
  • Eishalle der Generationen – auch „Eisweihnacht“ genannt
  • Verein findet Sta(d)t
  • Zusammenarbeit mit den Bildungseinrichtungen in Bezug auf den Wettbewerb „Ökologisch wertvolle Gärten“ und „Ilmenau summt“
  • Begleitung des Kinder und Jugendbeirates
  • Firmenbesichtigungen
  • Gesundheitstag
  • Werteprojekt in Bildungseinrichtungen, Vereinen und Firmen
  • Schul-Energie-Tag (jährlich)
  • Events und Jubiläen, wie:
    • Waldhauptstadt
    • 10 Jahre Eishalle Ilmenau
  • Monatliches Terminplakat „Verein findet Sta(d)t“

News

ACHTUNG! Am 21.9.2019 - World Cleanup Day 2019 

Am 21. September fand der World Cleanup Day 2019 statt, die bisher größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung. Während des World Cleanup Day werden erneut Millionen von Mitmachern in 150 Ländern Straßen, Parks, Strände, Wälder und Flussufer von achtlos beseitigtem Abfall säubern.

 Über die Website www.worldcleanupday.de des Projektträgers in Deutschland „Deutschland macht – Let's Do It! Germany e.V.“ können Kommunen, Unternehmen, Vereine, Initiativen und Privatpersonen ihren Cleanup eintragen und Informationen zur sicheren Durchführung von Aufräumaktionen finden.

 "Unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt zumüllen und zerstören“, so Holger Holland Ansprechpartner Deutschland.

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let's Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50 000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2018 beteiligten sich 17 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere Umwelt.

Alle Aktionsorte und Ansprechpartner in Deutschland finden sich auf der Website des Trägervereins „Deutschland macht – Let's Do It! Germany e.V.“ unter deutschlandmacht.de.

Weitere Informationen:

Deutschland: www.worldcleanupday.de

International: www.worldcleanupday.org

Facebook GER: https://www.facebook.com/DEUTSCHLANDmacht

Auch die Bürgerinnen und Bürger Ilmenaus waren herzlich eingeladen sich bei der weltweiten  Müllsammelaktion zu beteiligen. Dabei muss es keine große Aktion sein –jeder konnte sich beteiligen und ein Zeichen setzten.

Herzlichen Dank an die Familie Wolling:

Zu unserer Aktion: Wir sind zu zweit den unteren Berggraben bis zur Auffahrt zum Steinbruch gegangen und haben dort rechts und links des Weges den Müll eingesammelt. Kurz vor der Einfahrt sind wir dann auf eine größere Menge Dachpappe gestoßen. Auf dem Rückweg haben wir den mittleren Berggraben gesäubert. Dabei sind zwei mittelgroße Plastikbeutel zusammengekommen. Vor allem mit Verpackungsmüll aber auch mit Kleidungsstücken, Flaschen etc. Die Dinge haben wir dann in unserer privaten Mülltonne „verwertet“.

Vielen Dank an die NABU/Naju-Mitglieder:

Unserer Müllaktion im Bereich Oehreteich und Tragbergwald (gegenüber Oehreteich). An einer Stelle, mit Waldboden abgedeckt, waren massenhaft Glasscherben. Der Beutel ist nur mit Scherben gefüllt!

Vielen Dank an unsere Tagesgruppe:

Großer Dank auch an unsere JKS Oase:

Austausch zwischen den Waldhauptstädten 2019

Am 14.9.2019 haben sich der Stadtförster und die Agenda 2030 Beauftragte der Stadt Ilmenau nach Brilon aufgemacht, um in einen regen Austausch mit den anderen Waldhauptstädten Deutschlands zu treten. Dabei wurden wieder viele interessante Ideen und Innovationen rund um den Wald und dessen Zukunft ausgetauscht.

27.8.2019 - Siegerehrung des Wettbewerbes „Ökologisch wertvolle Gärten Ilmenau und Umgebung“

Zur Ehrung wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs "Ökologisch wertvoller Garten 2019" ins Rathaus eingeladen. Noch einmal konnten die Bilder verschiedener Gärten begutachtet werden, bevor es dann die Auszeichnungen gab. Danke für das vielfältige Engagement, um Ilmenau noch artenvielfältiger zu machen.

Erster Sensen-Workshop – Aktiv für die Artenvielfalt

Ja, sowas gibt es auch bei uns, denn wer wirklich etwas für die Artenvielfalt tut, weiß wie viel Kraft Insekten und Co von einem fordern. Damit eine Blühwiese bewusst gehalten werden kann, kommt man um die Sense nicht drum herum, daher haben wir uns sehr gefreut einen solchen Kurs am 28.6.2019 einmal anbieten zu können.

Meine Stadt zum Anfassen

Auch in diesem Jahr setzen wir die Tradition fort und führen Grundschulkinder durch die Verwaltung der Stadt Ilmenau. Dort konnten sie unseren neuen Oberbürgermeister kennen lernen und auch gleich viele ihrer Fragen loswerden.

16.6.2019 - Offene Gärten Ilmenau

Ein toller Erfolg für die erste Teilnahme Ilmenaus an den Offenen Gärten Thüringens. 100 Besucher schlenderten durch die 10 Teilnehmenden Gärten und staunten nicht schlecht über die Hingabe und Leidenschaft der Gartenbesitzer und ihre wundervollen Oasen. Viele Ideen wurden ausgetauscht und Begeisterung geteilt.

Einladung zur Auftaktveranstaltung – „Ökologischer wertvoller Garten 2019“

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des diesjährigen Wettbewerbs „Ökologischer wertvoller Garten 2019“ möchten wir Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung am 11.5.2019 einladen. Bei diesem Treffen möchten wir Ihnen Allgemeine Informationen über den Wettbewerbsverlauf mitteilen und die Möglichkeit bieten, sich untereinander zu aktuellen Themen des „Ökologisch Wertvollem“ auszutauschen. Welche Probleme gibt es, welche Entdeckungen haben Sie gemacht? Was gibt es Neues und was möchten Sie in diesem Jahr ausprobieren?

Die Auftaktveranstaltung findet in diesem Jahr im Einklang mit dem Familienfest zur Woche der Erneuerbaren Energien statt und somit auf dem Wetzlarer Platz, Alte Försterei am 11.5.2019 um 13:00 Uhr.

Da die Abschlussveranstaltung der WEE 2019 bereits um 11:00 Uhr beginnt, sind Sie natürlich herzlich eingeladen, diese bereits vorher zu besuchen, oder nach dem Treffen zur „Langen Nacht der Technik“ an die TU-Ilmenau zu schlendern.

Und noch ein Terminhinweis für Sie. Am Sonntag, den 16.6.2019 nimmt Ilmenau zum ersten Mal an den „Offenen Gärten“ teil. Wir werden auf jeden Fall zur Auftaktveranstaltung im Mai darüber informieren und freuen uns über jeden Interessenten.

Nicht nur reden, sondern erleben!

Seit dem 4.5.2019 bis 5.6.2019) stand nun das Wasserspielmobil in der Alten Försterei und erfreute Jung und Alt. Das Besondere aber waren nicht nur die Spielmöglichkeiten am Gerät, sondern die Workshops, welche seit diesem Tag an und um das Spielgerät stattfanden und durch unser Team begleitet und durchgeführt wurden. Kindergärten und Grundschulen waren herzlich eingeladen sich für die Workshops anzumelden, was vor allem von den Kindergärten rege genutzt wurde und die Veranstalter selbst überraschte. Was lebt im und am Wasser? Was gehört nicht ins Wasser? Wie kommt der Strom aus dem Wasser oder wie kann man sich und das Wasser schützen? Dies waren nur einige der Themen, die ein Erleben fanden. Für die Veranstalter Agenda 2030 Ilm-Kreis und Agenda 2030 der Stadt Ilmenau war es eine Überraschung, wie groß der Anklang am Spielmobil war.

Schul-Energie-Tag 2019 am 8.5.2019

Dieses Jahr fand der Schul-Energie-Tag in der Grundschule Kirchheim statt. In Vormittagsworkshops wurden unter anderem ein kleiner Schulgarten angelegt, Schilder und Insektenhotels gebaut, gemalt, gebastelt und viel über das Thema „Wasser“ gelernt.

Erlebnisfahrt zum Thema „Handwerk und Wasser“

Wie schon im letzten Jahr gab es auch in diesem eine gemeinsame Erlebnisfahrt zu Themen der Nachhaltigkeit. In diesem Jahr ging es um das Thema „Handwerk und Wasser“ und führte die Teilnehmer unter anderem nach Heubisch zum Klärwerk, um dort die Forschungsanlage „LocalHy“ zu besichtigen, zur Skiarena Silbersattel mit historischen Erzählungen über den Schiefer und natürlich auch zu traditionellen Orten der Glasbläserkunst aus der Region.

Ilmenaus erster Fairtrade-Markt

Am 13.9.2018 fand Ilmenaus erster Fairtrade-Markt vor dem Rathaus statt. Es wurden nicht nur vielerlei Informationen rund um das Thema „Fairtrade“ geboten, man konnte entsprechende Produkte auch gleich an Ort und Stelle erwerben.

Seit die Stadt Ilmenau offiziell zu Deutschlands „Fairtrade-Städten“ zählt, finden sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger, die sich für dieses Thema interessieren. Das freut uns sehr, denn die nachhaltige Produktion von Gütern geht uns alle an.

In diesem Zusammenhang möchten wir jeden dazu ermutigen, künftig in möglichst vielen Bereichen auf Plastik zu verzichten.

Wir danken allen engagierten Ilmenauer Bürgerinnen und Bürgern, die sich für dieses Thema einsetzen und denen unser gemeinsames Wohl am Herzen liegt. 

9.9.2018 - Erster Thüringer Waldgipfel in Ilmenau

Für alle die sich am herrlichen Sonntag in den Wald begeben konnten, warteten rund um das Gabelbach Museum am Fuße des Kickelhahns einige Überraschungen. Von Informationsständen, über Bastelstraßen bis hin zu wandernden Lamas war alles vertreten. Selbst eine Kletterhüpfburg war dabei.

Der VSS e.V. verkaufte leckere Bratwürste und Getränke, bot Kinderschminken und Basteln an und zeigte in ihrem Waldkino Filme rund um den Wald. Danach konnten die Kinder beim Waldquizz gleich testen, was sie gelernt haben. Besonders begehrt waren die Waldpostkarten, die direkt bei uns am Stand versendet werden konnten.

Ein ganz besonderes Highlight waren die Esskastanien, welche feierlich an alle Teilnehmer des diesjährigen „Ökologisch wertvollen Garten“ überreicht wurden.

Ein wundervoller Waldaktivsonntag mit Blasmusik und Fanfarenzug für die ganze Familie!