Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

 

Allgemeines

SPFH wird nach dem Leistungskatalog der Hilfen zur Erziehung §31 KJHG gewährt. Sie unterstützt und begleitet Familien bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen und im Kontakt mit Ämtern und Institutionen.

 

Aufgabe umfasst?

SPFH ist eine auf längere Dauer angelegte Maßnahme, die Hilfe zur Selbsthilfe geben soll. Diese beinhaltet:

  • Sicherstellung elementarer Lebensbedingungen
  • Verbesserung des Erziehungsverhalten der Eltern
  • Stärkung der Bereitschaft, die eigene Situation zu ändern
  • Verbesserung der emotionalen Beziehungen innerhalb der Familie
  • Stärkung der Kontaktfähigkeit innerhalb des sozialen Gefüges

 

Wo?

Vorrangig findet SPFH in den Familien und deren Wohnungen statt. Es stehen aber auch Räume des Vereins in der Ludwig-Jahn-Strasse 2a zur Verfügung.

 

Wie?

SPFH ist ein ganzheitliches alltagsorientiertes ambulantes Angebot der Jugendhilfe. Je nach Vereinbarung mit den Mitarbeitern des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) - Jugendamt des Ilm-Kreises, der Familie und der SPFH werden wöchentliche Treffen organisiert. Die Anzahl der Stunden ist abhängig vom Hilfebedarf den die Familie anzeigt.

 

Wer?

Zur Zielgruppe der SPFH gehören Familien deren Lebenssituation durch Mehrfachbelastung, durch besondere Krisen- und Konfliktsituationen gekennzeichnet ist und/oder mit einem Bedarf an Hilfen zur Erziehung. Hilfe und Unterstützung bieten in unserem Verein zwei Sozialarbeiterinnen an, die über eine mehrjährige Berufserfahrung verfügen.